Dialyse

Im Zentrum steht der junge Patient mit seiner Familie (nur selten liegt er - wie zur Hämodialyse - im Bett). Viele betreuen ihn: die Dialyseschwestern, Ärzte, Lehrer, Ernährungsberater, Sozialarbeiter, Psychologen, Sportlehrer, Kunstherapeuten, Familie und Freunde. Wege und Mittel dieser Helfer sind so verschieden wie ihre Berufe, alle haben jedoch stets das Ziel vor Augen: die Dialysezeit dem jungen Patienten möglichst angenehm zu gestalten, ihn optimal zu betreuen und ihn für das spätere Leben zu rüsten.

Priv.-Doz. Dr. Christina Taylan

Priv.-Doz. Dr. Christina Taylan

Fachärztin für Kinderheilkunde, Zusatzbezeichnung Kindernephrologie

Kuratorium für Heimdialyse (KfH)

Dialyse-Möglichkeiten

  • Akutdialyse auf den Intensivstationen
  • acht chronische Hämodialyseplätze in den Räumlichkeiten der KFH Kinderdialyse, Kerpener Str. 62, 50937 Köln, Neubau Erdgeschoss
  • Betreuung der Peritonealdialyse-Patienten in der KFH Kinderdialyse, Kerpener Str. 62, 50937 Köln, Neubau Erdgeschoss

Sie erreichen das Notfallteam der Dialyse unter Telefon +49 221 478-4358

Die Koordination aller Bemühungen ist von ausschlaggebender Bedeutung. Hierfür dienen die wöchentlichen Teambesprechungen, wo alle Details der weiteren Behandlung mit den jeweiligen Spezialisten diskutiert werden, um die bestmögliche Lösung für jeden einzelnen Patienten zu finden.

Der Ambulanz- und der Dialysealltag verlangt allen Beteiligten viel Geduld ab. Manchmal werden Sie in der vollen Ambulanz das Gefühl haben, nicht alle Details ausreichend besprechen zu können und sich wünschen, dass man Ihnen mehr Zeit schenkt. Leider ist dies bei der stetig zunehmenden Anzahl der betreuten Patienten nicht immer möglich. Ausführliche Gespräche lassen sich während eines kompakten Ambulanztages nicht immer führen, so dass gegebenenfalls separate Gesprächstermine vereinbart werden müssen.

Wichtige Hinweise

Wir möchten Sie bitten, davon abzusehen, routinemäßig telefonisch Werte zu erfragen. Sollten Sie dringende Fragen haben, so bitten wir Sie zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr in der Nierenambulanz anzurufen:
Telefon +49 221 478-4319

In Notfällen ist auch außerhalb der üblichen Ambulanzzeiten immer jemand aus dem Dialyseteam (jeweils ein Arzt und eine Schwester/Pfleger) in Rufbereitschaft. Sie erreichen die Rufbereitschaft dann über die Notaufnahme der Kinderklinik:
Telefon +49 221 478-4358

Nach oben scrollen