Pädiatrische Pneumologie und Allergologie

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der oberen und unteren Atemwegen, aller allergischen Erkrankungen bei Kindern und insbesondere die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Patienten mit primäre ziliäre Dyskinesien (PCD) und Mukoviszidose (CF).

Leitbild

Dieses Leitbild ist für uns, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schwerpunkts Pädiatrische Pneumologie und Allergologie der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Köln einerseits Maßstab unseres Handelns, andererseits ein sich ständig wandelndes und weiter zu entwickelndes Ziel.

Bei der Behandlung, Pflege und Versorgung von Kindern mit modernsten Diagnose- und Therapieverfahren liegt unser Schwerpunkt im Bereich der Erkrankungen der oberen und unteren Atemwegen, aller allergischen Erkrankungen bei Kindern und insbesondere die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und erwachsene Patienten mit Primäre ziliäre Dyskinesien und Mukoviszidose.

Ziel ist es, eine exakte Diagnose zu stellen, um den Patienten bestmöglich beraten und erreichbare Ziele aufzeigen zu können. Als interdisziplinäres Team möchten wir den Patienten und deren Angehörigen begehbare Wege zur Heilung und zur Verbesserung der Lebensqualität aufzeigen. Hier gehören sowohl akute als auch chronische Krankheitsbilder zu unserem Aufgabenbereich.

In Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten und anderen Abteilungen des Universitätsklinikums möchten wir unseren Patienten dauerhaft über den gesamten Krankheitsverlauf eine optimale Betreuung anbieten, die ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben mit hoher Lebensqualität ermöglicht.

Als Team legen wir Wert darauf, dass unser Handeln jederzeit ethischen Maßstäben genügt und die Patienten eine professionelle Arbeitsatmosphäre vorfinden, die auch den einzelnen Teammitgliedern gerecht wird.

Damit wir diese Ziele erreichen können, legen wir Wert darauf

  • eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen
  • zielorientiert mit anderen Abteilungen, niedergelassenen Ärzten, Krankenkassen und weiteren externen Institutionen zusammenzuarbeiten
  • uns gegenseitig zu unterstützen
  • verantwortungsbewusst, wirtschaftlich, nachhaltig und qualitätsorientiert zu arbeiten
  • konstruktive Kritik zu fördern und anzunehmen

Um auch in Zukunft diese Ziele zu erreichen, betreiben wir

  • krankheitsorientierte Forschung zur Verbesserung bestehender Therapien (Studien)
  • patientenorientierte Forschung zur Verbesserung der Lebensqualität chronisch Kranker (Studien)
  • regelmäßige Fortbildungen für Ärzte, Studenten, Patienten, Angehörige und alle anderen Interessierten
  • ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008
  • ein Mukoviszidose – Zentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Leistungsspektrum

Pneumologische Ambulanz

In der Pneumologischen Ambulanz werden alle im Kindes-  und Jugendalter angeborenen und erworbenen Lungenerkrankungen diagnostiziert und therapiert.

Schwerpunkte sind Lungenfehlbildungen, schwere Formen des Asthma bronchiale, Primäre ziliäre Dyskinesien (PCD) und Mukovisidose (CF).

Hierfür stehen die folgenden diagnostischen Möglichkeiten zur Verfügung

Lungenfunktionen

  • Spirometrie
  • Bodyplethysmographie
  • Laufband-Spiroergometrie
  • Impulsoszillometrie
  • CO- Diffusionsmessung
  • Atemkraftmessung
  • Bestimmung der FRC und des LCI mit Hilfe der „multiple breath washout“- Technik (MBW)
  • Unspezifische und spezifische bronchiale Provokation
  • Bronchiale und nasale NO – Messung

Mukoviszidose-Diagnostik

  • Schweißiontophorese (Schweißtest)
  • Messung der Nasalen-Potenzial-Differenz (NPD)
  • (demnächst) Messung des intestinalen Ionenstroms an Rektumbiopsien (ICM)
  • Bestimmung der Pankreas Elastase im Stuhl
  • Molekulargenetik

Bronchoskopie

  • Flexible Bronchoskopie mit bronchoalveolärer Lavage (BAL) und Biopsie
  • Refluxdiagnostik mittels 2 - Punkt pH-Metrie und Impedanzmessung

Weitere Diagnostik

  • Zilienfunktionsanalyse (Hochfrequenzvideomikroskopie)
  • Pulsoxymetrie
  • Blutgasanalyse

Allergologische Ambulanz

In der allergologischen Ambulanz werden alle allergischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter diagnostiziert und therapiert.

Schwerpunkte liegen in der Diagnostik und der Behandlung von schweren atopischem Ekzemen, Nahrungsmittelallergien, Anaphylaxie, Medikamentenallergien, allergischer Rhinokonjunktivitis, Insektengiftallergien und Urtikaria.

Hierfür stehen die folgenden diagnostischen Verfahren zur Verfügung:

  • Hautprickteste mit kommerziellen und nativen Allergenen
  • Atopy-Patch-Teste (Epicutan)
  • In-vitro- Allergiediagnostik (ImmunoCAP)
  • Nasale und konjunktivale Provokationen (Rhinomanometrischer Provokationstest)
  • Orale Provokationen (doppelblind placebo-kontrolliert)

Therapeutisch werden spezifische Immuntherapien mit inhalativen Allergenen und Insektengiften durchgeführt (Hyposensibilisierungen subkutan und sublingual).

Außerdem führen wir auch Problemimpfungen durch.

Der Schwerpunkt ist zudem Teil der "Anaphylaxie Trainer Akademie Köln – Bonn"

Nach oben scrollen