08.04.2019
Kinder- und Jugendmedizin

Brezelkinder spenden für Radio Mama

Familien-Radio-Projekt im Perinatalzentrum finanziell unterstützt

Bei der Spendenübergabe im Perinatalzentrum, Foto: Uniklinik Köln
Bei der Spendenübergabe im Perinatalzentrum, Foto: Uniklinik Köln

Der Verein Brezelkinder e.V. hat dem Perinatalzentrum der Kinder- und Jugendmedizin in der Uniklinik Köln Ende März einen Spendenscheck in Höhe von 1.030 Euro für das Projekt „Radio Mama“ übergeben. In Zusammenarbeit mit Markus Brachtendorf, selbst zweifacher Frühchenvater, haben Eltern und Angehörige von Frühchen bei Radio Mama die Möglichkeit, Lieder, Geschichten und Gedanken aufzunehmen, die den Neugeborenen im Inkubator oder im Wärmebettchen vorgespielt werden. Die bekannten Stimmen sorgen für Nähe und Geborgenheit, besonders dann, wenn die Eltern gerade nicht bei ihrem Kind sein können.

Mit dem Geld aus dem Spendentopf des Vereins, der sich beispielsweise aus jährlichen Spenden, Einnahmen einer Karnevalssitzung oder aus Spenden von Geburtstagsfeiern speist, sollen neue Abspielgeräte und MP3-Player für das kostenlose Radio Mama-Angebot angeschafft werden. „Wir danken den Brezelkindern sehr. Radio Mama ist von unschätzbarem Wert für die Eltern, denn sie müssen die Versorgung der Frühchen an vielen Stellen den Experten überlassen. Mit Radio Mama können sie etwas Konkretes für ihre  Kleinen tun und damit wächst auch ihr Vertrauen in sich als Eltern“, erklärt Priv.-Doz. Dr. Katrin Mehler vom Perinatalzentrum. Bei dem Treffen mit Vereins-Schatzmeister Hermann-Josef Schlupp ergänzt Markus Brachtendorf: „Seit 2010 haben wir mit rund 240 Familien Musik- und Hörgeschichte geschrieben. Radio Mama ist Muttermilch für die Ohren.“

Nach oben scrollen